Wenn die Hochbegabung unsichtbar bleibt
– das Phänomen Underachievement

 



Es gibt hochbegabte Schüler, die entgegen ihres hohen geistigen Potenzials keine guten schulischen Leistungen erbringen. Sie fallen durch Stören im Unterricht, mangelnde Arbeitsorganisation oder Desinteresse auf – ihre Hochbegabung bleibt gewissermaßen unsichtbar. Sowohl bei den betroffenen Kindern als auch den Eltern und Lehrkräften führt dies oft zu einem erheblichen Leidensdruck. Wie entsteht dieses als „Underachievement“ bezeichnetes Phänomen und was können Eltern und Lehrkräfte zur Erkennung und Förderung dieser Schüler beitragen?

Zielgruppe: Eltern, Lehrkräfte, Schulleiter, Erzieher

Inhalte:
● Informationen zum Phänomen Underachievement
● Charakteristika von Underachievern
● Ursachenklärung
● Handlungshinweise und mögliche Förderkonzepte
● Alltagstipps für den Umgang mit diesen Kindern

Dauer:     2 Stunden

Termin:   Nach Vereinbarung

 

 

 

 Download Underachievement

 

Auf Wunsch wird dieses Thema auch in Seminarform angeboten.
Terminanfragen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!